radioplayer

Einführung

Standard Webview mit Facebook-Stream
Standard Webview mit Facebook-Stream

Die Apps für mobile Geräte sind der zweite wichtige Weg, wie Hörer Ihre Programme empfangen können. Zum radioplayer gehören Apps für die wichtigsten Plattformen: iOS und Android.

Es gibt ein paar Dinge zu beachten, damit Ihre Programme auch in den radioplayer Apps erscheinen. Was genau zu tun ist beschreiben wir in den folgenden Artikeln. Wie bereits bei der Webradio-Konsole gibt es einen einfachen Weg in die Apps. Wenn Sie Webentwickler beauftragen können ist es auch in der App möglich die Seiten zu Ihren Programmen individuell anzupassen.

Zunächst benötigen Sie einen Stream mit niedriger Bitrate, so dass auch bei schlechtem Empfang der Stream auf einem Smartphone funktioniert. Ihr Streaming-Provider kann Ihnen sicher dabei helfen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in dem Dokument „Unterstützte Codecs und Bitraten„. Leiten Sie diesen Link gerne an Ihren Provider weiter. Tragen Sie den mobilen Stream bitte im station control panel in Ihrem Profil (Infos dazu im Artikel „Senderprofil eingeben“ im Absatz „Audio-Tab“) ein. Falls Sie uns Metadaten per XML-File liefern, müssen die mobilen Streams auch dort angegeben werden.

Wir benötigen darüberhinaus Ihr Senderlogo in den Abmessungen 288×162 und 160×90. Wahrscheinlich haben Sie diese Bilder schon bei der Eingabe Ihres Senderprofils hochgeladen bzw. automatisch aus der hochauflösenden Grafik zuschneiden lassen.Standard Webview mit Facebook-Stream

Die folgenden Artikel erklären alles noch genauer:

Denken Sie immer daran: Wenn Sie mal hängen bleiben und Hilfe benötigen – öffnen Sie ein Support-Ticket und wir helfen gerne.

Stay up to date!