radioplayer

Schritt 2: Senderprofil eingeben

Ihr Senderprofil

Ihr Senderprofil ist der Ort, an dem wir wichtige Informationen (Metadaten) über Ihren Sender hinterlegen. Diese Metadaten werden in vielen unserer Systeme verwendet und steuern alles – von der Art und Weise, wie Ihr Sender in Suchergebnissen gelistet wird, bis hin zur Darstellung Ihres Senders in mobilen Apps. Je vollständiger das Profil ist, desto optimaler können Hörer Ihre Inhalte im radioplayer erleben.

Über das station control panel können Sie Ihre Einträge jederzeit aktualisieren. Gehen wir es mal zusammen durch. Melden Sie sich mit den Angaben an, die wir Ihnen im Vorfeld zugeschickt haben. (Sie können sie nicht finden? Schicken Sie eine Supportanfrage, und wir regeln das!)

Station control panel: admin.radioplayer.at

Wenn Sie sich anmelden, erscheint eine Liste von Sendern, die Sie aktuell verwalten können. Sollten an dieser Stelle Sender fehlen, teilen Sie uns das bitte mit.

Wählen Sie „Senderprofil aktualisieren“ (Update Station Profile) für den Sender aus, den Sie bearbeiten möchten.

Das Profil ist in einzelne Bereiche (Tabs) unterteilt. Sie können der Reihe nach vorgehen indem Sie die „Back“ und „Next“-Buttons nutzen. Es ist aber auch möglich die Bereiche in beliebiger Reihenfolge auszufüllen. Klicken Sie dazu einfach auf einen der Tab-Reiter, um in den nächsten Bereich zu wechseln.

Zum Schluss klicken Sie auf Senden (Submit). Damit werden Ihre Eingaben und Änderungen an uns übermittelt.

Info-Tab (About)

Dieser Tab enthält grundlegende Informationen über Ihren Sender.

Name

  1. Der vollständige Name (Full Station Name) des Senders ist eine Pflichtangabe und ist der Name Ihres Senders, wie Sie ihn auch On Air nennen. Wir bitten dann auch um zwei Varianten für solche Systeme, die keine langen Namen anzeigen können. Bitte benutzen Sie an dieser Stelle keine Slogans oder Werbesprüche! Werbeslogans gehören in die Beschreibung und werden von den Sendernamen entfernt. (Maximal 128 Zeichen)
    Beispiel: „Lokal FM 103.5“
  2. Der mittellange Name (Medium Name) ist ein gekürzter Name, unter dem Ihr Sender üblicherweise bekannt ist. (Maximal 16 Zeichen)
    Beispiel: „Lokal FM“
  3. Der kurze Name (Short Name) ist wie Ihr RDS PS-String 8 Zeichen lang, die den Namen Ihres Senders zusammenfassen.
    Beispiel: „LokalFM“

Beschreibungen (Description)

  1. In der Kurzbeschreibung (Short description) können Sie Ihren Werbeslogan unterbringen. Oder einen anderen Ein- oder Zweizeiler, der Ihren Sender knapp beschreibt.
    Beispiel: „Die beste Musik für Beispielstadt, Beispielbezirk und Umgebung“
  2. Die lange Beschreibung (Full description) bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Sender etwas ausführlicher vorzustellen.
    Beispiel: „Lokal FM spielt die derzeit beste Musik in Beispielstadt, Beispielbezirk, entlang der Beispielküste und in allen angrenzenden Gegenden. Schalten Sie ein und hören Sie Dave und sein Frühstücksteam mit dem geheimen Zuckerwürfel-Wettbewerb. Und jeden Sonntag um 16 Uhr gibt es bei uns den verrückten Countdown.“

Soziale Netzwerke (Social)

  1. Twitter Account: Geben Sie hier Ihren Twitter-@username ein. Wir verwenden das in der Smartphone-App auf der Seite Ihres Senders.
    Beispiel: lokalfm
  2. Facebook Address ist die Facebookseite Ihres Senders. Wird ebenfalls in der mobilen App verwendet. Um den korrekten Eintrag zu erhalten, nehmen Sie die URL der Facebookseite Ihres Senders und trennen Sie den Teil vor dem Schrägstrich ab. Wenn die URL Ihrer Facebookseite zum Beispiel facebook.com/localfm lautet, müssen Sie also den Teil mit localfm eingeben.
    Beispiel: lokalfm
  3. Google+ Address – Ok, Google hat also anscheinend ein soziales Netzwerk. Schön. Sollten Sie dies nutzen, können Sie die ID Ihrer Seite eingeben. Wenn Sie eine URL wie z. B. http://plus.google.com/15285422584105874870018572 haben, müssen Sie hier also die Mammutzahl eingeben. Es geht nichts über schöne URLs.
    Beispiel: 15285422584105874870018572

Bilder-Tab (Images)

Primäres Logo (Primary logo)

Der radioplayer verwendet Bilder wie z. B. Senderlogos auf allen Schnittstellen. Damit Sie nicht Dutzende von Bildern erstellen müssen, können Sie unser Tool für die Größenanpassung nutzen.

Wenn Sie eine hochauflösende Version Ihres Logos haben (damit meinen wir, dass es mindestens 1000 px breit oder hoch sein muss), können Sie über „Datei auswählen“ im Bereich Primäres Logo eine Datei zum Hochladen auswählen. JPEGs und PNGs eignen sich am besten. Versuchen Sie nicht, die Größe eines niedrig auflösenden Bildes auf 1000 px zu skalieren, um diese Funktion zu nutzen, weil es fürchterlich aussehen wird.

Individuelle Logos (Individual logos)

Sobald Sie das große Logo hochgeladen haben, scrollen Sie runter zu den individuellen Logos und Sie gelangen zu einer Vorschau der in der Größe angepassten Bilder. Prima, wenn Ihnen das Ergebnis gefällt – Sie können dann direkt zum nächsten Tab wechseln oder auf Senden klicken, wenn Sie fertig sind.

Wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, können Sie die automatisch angepassten Bilder manuell aufheben, indem Sie unter dem Bild, das Sie ändern möchten, auf „Datei auswählen“ klicken und eine neue Datei zum Hochladen auswählen. Denken Sie bitte daran, dass diese die gleichen Maße haben muss, wie die Datei, die Sie ändern möchten.

Sie können diese Funktion zum Beispiel dazu nutzen, die Schriften in kleinen Bildern größer zu gestalten.

Verwendung der individuellen Logos

Sehen Sie hier, wo die einzelnen individuellen Logos angezeigt werden. So können Sie die Logos und die enthaltenen Schriften gezielt anpassen.

  • 288×162: Großes Logo in den Apps.
  • 160×90: Logo in den Listen der Apps. Dieses wird zurzeit automatisch aus der Größe 288×162 abgeleitet. Hier ist es also nicht nötig ein individuelles Logo hochzuladen.
  • 86×48: Logo in den Suchergebnissen der Desktop-Konsole.
  • 74×41: Logo in „Meine Sender“ in der Desktop-Konsole.

Audio-Tab (Audio)

Auf diesem Tab sammeln wir Informationen über Ihren radioplayer-Webplayer sowie über Ihre mobilen Streams. Wenn Sie die Informationen nicht direkt zur Hand haben, ist das kein Problem. Reichen Sie einfach das ein, was Ihnen vorliegt und kommen Sie später noch einmal mit weiteren Angaben zurück.

Ihr Player (Your player)

  1. Adresse Ihrer Webplayer-Konsole – Sie müssen uns die Webadresse mitteilen, unter der Sie Ihre radioplayer-Webkonsole abgelegt haben. Wie schon vorher, müssen Sie auch hier die URL vor dem Absenden in einem Browser testen.
    Beispiel: http://local.fm/radioplayer/

Mobiler Stream (Mobile stream)

  1. Der primäre mobile Stream (Primary mobile stream) wird in der mobilen App verwendet, sollte 48kbps oder weniger haben und wird hier detailliert erklärt.
    Kurz zusammengefasst:
    Das kbps-Feld zeigt die Bitrate des Streams an – angegeben in kbps, für einen 32k-Stream schreiben Sie also nur 32. Hinweis: Wir akzeptieren bis 64kbps. Bitte tragen Sie bei Bitraten über 48kbps in dieses Feld dennoch die Zahl 48 ein.
    In der Streamtyp-Dropdownliste sollten Sie entweder mp3 oder aac auswählen, wenn Sie KEINE Playlisten verwenden.
    Wenn Sie allerdings DOCH Playlisten verwenden, müssen Sie unabhängig von den Streamtypen m3u bzw. pls auswählen.
    Die Streamadresse ist die URL des Live-Streams Ihrer Sendung. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hosting-Anbieter.
  2. Wenn Nutzer eine WLAN-Verbindung haben, wird ein mobiler High-Quality-Stream (High quality mobile stream) für die mobile App genutzt. Diese Felder müssen Sie nicht ausfüllen. Wenn Sie dies nicht tun, steht der Stream mit der niedrigen Bitrate allen App-Nutzern zur Verfügung. Die Felder sind die gleichen wie oben – geben Sie eine Bitrate in kbps, einen Streamtypen sowie die URL des Streams an.

Bitte beachten Sie dass wir, wenn Sie Ihre mobilen Streams absenden, diese manuell testen, um sicherzustellen, dass sie funktionieren und den Bitrate-Anforderungen entsprechen. Sollten wir also einen primären Stream mit hoher Bitrate, d.h. größer als 64kbps ausfindig machen, werden wir ihn aus dem Profil löschen. Sobald ein konformer Stream zur Verfügung steht, aktualisieren Sie bitte einfach Ihr Profil und wir prüfen das dann erneut.

Podcasts & Mediathek (Clips, catch-up, podcasts and listen again)

  1. Die RSS Feed-Adresse wird verwendet, wenn Sie On-Demand-Audioinhalte haben, die Sie über den radioplayer bereitstellen möchten. Stellen Sie uns einfach einen Podcast-Feed zur Verfügung und wir erledigen den Rest. Dabei muss es sich um gültiges RSS handeln. Testen Sie daher Ihren Feed vor Absenden mit einem Validator, andernfalls können sie nicht aufgenommen werden. Weitere Informationen hier
    Beispiel: http://local.fm/listenagain/podcasts.rss

Aktionen bei Liedern (Song actions)

Wenn Sie uns Informationen über aktuell spielende Lieder (gerade läuft…) übermitteln, kann Ihre radioplayer-Webkonsole im Ticker neben dem Lied ein Aktions-Icon anzeigen. Dies könnte zum Beispiel ein Link sein, um das Lied zu kaufen, oder um Informationen über den Künstler zu erhalten, oder etwas gänzlich anderes. Hierbei handelt es sich um eine erweiterte Funktion, deshalb lesen Sie bitte zunächst hier.

Senderdaten-Tab (Station Data)

Hier sammeln wir zusätzliche Metadaten über Ihren Sender.

Ortsangaben (Location)

Mit dem Kartentool können Sie das Gebiet zeichnen, das von Ihrem Sender abgedeckt wird. Zoomen Sie den Teil der Bundesrepublik heran, in dem Sie senden. Zeichnen Sie dann auf der Karte den Umriss Ihres Sendegebiets. Klicken Sie einmal, um eine Markierung zu setzen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Umriss vervollständigen, indem Sie zum Schluss dort klicken, wo Sie angefangen haben.

Das Sendegebiet, das Sie eingeben beeinflusst die Liste mit den empfohlenen Sendern in der Konsole und in den Apps. Weil Sie sich sicher fragen wie sich das auf Ihre Platzierung in der Liste auswirkt, haben wir hier Informationen über den Empfehlen-Algorithmus zusammengestellt.

Ortsnamen und Postleitzahlen (Relevant Locations)

Zusätzlich zu geographischen Koordinaten können Sie auch Ortsnamen und Postleitzahlen als Text eingeben. Unser Tool unterstützt Sie bei deren Ermittlung. Wenn Sie den Umriss Ihres Sendegebiets gezeichnet haben, erscheinen zwei Schaltflächen. Mit der grünen können Sie die Liste der Ortsangaben um Orte aktualisieren, die wir innerhalb Ihres Sendegebiets ermittelt haben. Mit der roten können Sie Ihre bestehende Liste behalten. Das Textfeld können Sie auch manuell bearbeiten.

Schlagwörter (Keywords)

Sie können bis zu zehn Schlagwörter hinzufügen, die sich auf Ihren Sender und Ihre Inhalte beziehen. Das können zum Beispiel Musikstile, Namen von Shows, wichtige Künstler auf Ihren Playlisten, Moderatoren, Wettbewerbe, lokale Wahrzeichen oder etwas anderes sein.

Geben Sie jeweils ein Schlagwort ein und klicken Sie Hinzufügen (Add). Um ein Schlagwort zu löschen, klicken Sie auf das Kreuz im dazugehörigen roten Kasten. Um ein Schlagwort zu bearbeiten, löschen Sie es und fügen Sie ein neues hinzu.

Kategorien (Categories)

Wir verwenden Kategorien, um sicherzustellen, dass Ihre on demand Inhalte jeweils in der am besten passenden Gruppe oder unter dem am besten passenden Genre gelistet werden. Sie können zwei Kategorien wählen – jeweils eine aus den Dropdown-Listen. Diese Kategorien gelten für alle on demand Inhalte, die Sie uns zuschicken. Nicht für die Webstreams.

Geräte-Tab (Devices)

Dieser Tab fragt Metadaten ab, die sich darauf beziehen, wie Ihr Sender in den radioplayer-Apps erscheint.

  1. Webview-Adresse (Station Screen address) des Senders – Wenn jemand Ihren Sender über eine mobile App hört, wird ihm gleichzeitig eine Inhalts-Seite zu Ihrem Sender angezeigt. Wir generieren automatisch einen voreingestellten Bildschirm. Aber wenn Sie experimentierfreudig sind, können Sie diesen austauschen. Dieses Feld ist nicht die URL Ihrer radioplayer-Webkonsole und auch nicht die Ihrer Homepage, kann aber für mobile Geräte optimierte Seiten (Webviews) darstellen. Die meisten Sender lassen es leer, aber wenn Sie mehr darüber wissen möchten, schauen Sie in die Anleitung.
    Beispiel: http://local.fm/radioplayer/mobile/stationpg.html
  2. Die primäre Senderfarbe (Primary Station Colour) wird auf Ihrer Senderseite in der mobilen App angezeigt. Wählen Sie also eine Farbe, die zu Ihrem Markenkonzept passt. Wenn Sie den hexadezimalen Farbwert wissen, können Sie ihn direkt in das Textfeld unten eingeben (einschließlich des vorangestellten #), oder Sie können den Farbwähler nutzen, um eine passende Farbe auszuwählen.

Fertigstellen

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie zum Absenden auf die rote Schaltfläche „Submit“. Änderungen werden nicht umgehend übernommen – sie werden zunächst von radioplayer-Mitarbeitern geprüft. (Warum Änderungen nicht sofort sichtbar werden.)

Sollte bei Ihren Eingaben ein Fehler aufgetaucht sein, werden Sie sehen, dass sich die Farbe des Tabs, der den Fehler enthält, verändert. Sie müssen zurückgehen und das Problem beheben und anschließend die Anfrage erneut absenden.

Stay up to date!