radioplayer

Unterstützte Codecs und Bitraten

radioplayer unterstützt eine Reihe unterschiedlicher Streamtypen auf den verschiedenen Plattformen.

Webbasierte Konsole

Der radioplayer nutzt im Webradio-Popup einen eingebetteten Flash-Media-Player. Falls auf dem Gerät kein Flash installiert ist, versucht die Konsole einen HTML5-Stream abzuspielen. Falls das Gerät beides nicht kann, wird der Hörer darauf hingewiesen. Bei mobilen Geräten wird in diesem Fall auf die Apps verwiesen.

Flash

Unser Flash unterstützt AAC sowohl über RTMP als auch HTTP. Bei HTTP ist es wichtig, dass der Server den AAC-Stream in einem FLV-Container gekapselt hat. Ein reiner AAC-Stream über HTTP lässt sich mit Flash nicht abspielen.

Metadaten im Stream kann der Flash-Media-Player automatisch extrahieren und anzeigen. Der Player versucht die Track-Infos zu finden und zeigt sie im „gerade läuft“-Ticker an. Das funktioniert bei RTMP-Streams und Shoutcast MP3 (nicht bei Icecast) und AAC. Webentwickler Ihres Senders können die extrahierten Informationen in der Konsole auslesen und – wenn nötig – weiterverarbeiten.

Wenn mit Flash abgespielt wird, unterstützt der Browserplayer folgende Formate:

  • Shoutcast/Icecast MP3,
  • MP4/M4U-Streams über HTTP (wenn ein Abspielen in Flash möglich ist)
  • RTMP-Streams

Wir akzeptieren auch Playlistdateien:

  • Für HTTP-Streams: SMIL, ASX, XSPF, PLS, M3U einschließlich rekursiver Playlistlinks
  • Für RTMP-Streams: ausschließlich XSPF und SMIL

HTML5

Browser unterstützen HTML5 noch sehr uneinheitlich. Wir versuchen es unseren Sendern deshalb so einfach wie möglich zu machen HTML5 dennoch als Rückfallposition zu nutzen.

Wir nutzen MP3 als Standard für Live-Programme und Podcasts, weil es das am meisten verbreitete Format ist und wir somit die größte Hörerschaft erreichen können.

HTML5 kann Verbindungsprobleme nicht so gut erkennen wie Flash. Unsere Engine versucht fünf Mal zu verbinden bevor sie aufgibt.

Unter iOS getestet. Wir haben die Kombinationen iOS/Safari und iOS/Chrome getestet, um sicherzustellen, dass auch iOS-Tablet-Nutzer die Streams hören können. Auch bei Android sollte es funktionieren und für ältere Android-Geräte steht immer noch Flash bereit.

Damit der Fallback auf HTML5 funktioniert bitten wir die Sender uns einen separaten MP3-Stream dafür bereitzustellen. Sie können natürlich den gleichen MP3-Stream für Flash und HTML5 angeben. Die Stream-Adressen geben Sie bitte im station control panel ein.

Wenn mit HTML5 abgespielt wird, unterstützt der Browserplayer folgende Formate:

  • Shoutcast/Icecast MP3 ausschließlich über HTTP
  • Keine Playlisten-, RTMP-, MP4- oder AAC-Unterstützung

Es gibt keine Umschaltung für niedrige und hohe Qualität in der Konsole. Also auch keine verschiedenen Streams mit unterschiedlichen Bitraten beim browserbasierten Abspielen.

radioplayer empfiehlt: 128kbps-MP3 als vielfältigstes und mit den meisten Geräten am besten kompatibles Format.

Mobile Apps

Zur Einbindung in die App benötigen wir von den Sendern einen Stream mit niedriger Bitrate von 48k bis 64k mp3 oder aac. Zusätzlich können Sender einen Stream mit hoher Bitrate für WLAN-Nutzer bereitstellen.

Die App unterstützt:

  • Shoutcast/Icecast MP3
  • AAC über HTTP
  • HLS

Wir akzeptieren die folgenden Playlisten-Formate:

  • PLS, M3U8 einschließlich rekursiver Playlisten

Radioplayer empfiehlt: 48k aac für den Stream mit niedriger Bitrate und 128k mp3 für den Stream mit hoher Bitrate (hierbei könnte der Webkonsolen-Stream erneut verwendet werden).

FAQ

Hier sind einige Fragen und Antworten, die in der Vergangenheit an den britischen Support des UK radioplayer herangetragen wurden:

What happens if a user doesn’t have Flash and can’t play HTML5?

We’ll serve up a page telling the user they don’t have a capable browser. For mobile devices, they’ll be advised of the Radioplayer apps which they could download instead.

Why can’t the HTML5 engine play the mobile stream we’ve already submitted?

If the stream is an MP3 stream and not in a playlist, it can. Because we can’t guarantee AAC support across the wide range of devices, we have to ask for MP3 streams only.

What about playlists?

Playlists remain supported in Flash so you can still set your Primary Stream to be a playlist. Playlists aren’t supported in HTML5 because of CORS (cross-domain) issues. This is a limitation of the specification not the Radioplayer browser player.

How easy is it to set this up?

Very. Don’t forget the engine works out whether a browser can support Flash and does all the heavy lifting. You just need to give it your usual console stream as the primary stream and set the HTML5 stream to an MP3 stream.

Are there any limitations on bitrates, like in the mobile apps?

No. But the difference in audio quality above 192k is rarely perceptible except for classical music.

Verwandte Themen

Im Abschnitt Fehlersuche finden Sie weitere Informationen. Wir haben die Dokumente hier auch direkt verlinkt:

Weiter

Jetzt haben Sie alle Informationen zusammen, um Ihre erste Konsole zu erstellen…

Die erste Konsole erstellen

Stay up to date!