radioplayer

Wie die Empfehlungen funktionieren

Empfehlungen sind ein wichtiges Feature in der Konsole und in den Apps. Sie helfen unseren Höreren dabei Sender und Inhalte zu entdecken, die ihren Vorlieben entsprechen.

Diese Vorschläge werden nicht von einer Redaktion gegeben sondern automatisch aus den Informationen in der Datenbank und im Verlauf eines Hörers generiert.

Der Algorithmus

Viele Sender fragen, wie genau die Empfohlen-Liste zustande kommt und was sie tun können, um möglichst gut gefunden zu werden. Sehen wir uns zunächst an, wie der Algorithmus funktioniert.

Jedem Sender werden zu verschiedenen Empfehlungs-Kategorien Punkte zugeordnet. Die Punkte aus den einzelnen Kategorien werden mit einer Gewichtung multipliziert. Diese Ergebnisse werden für jeden Sender addiert. Daraus entsteht die Reihenfolge der Sender in der Empfehlungsliste.

Sender Gesamtpunkte = (Geo-Punkte * Geo-Gewichtung) + (Beliebtheits-Punkte * Beliebtheits-Gewichtung) + (Affinitäts-Punkte * Affinitäts-Gewichtung) + (Musikübereinstimmungs-Punkte * Musik-Gewichtung)

Die einzelnen Empfehlungskategorien sind:

1. Geo-Punkte basieren auf dem Sendegebiet, das Sie im station control panel eingegeben haben. Je kleiner das Gebiet, umso höher die Punktzahl. Wenn Sie also ein größeres Sendegebiet eingeben, als Ihr Programm wirklich abdeckt, erhalten Sie weniger Geo-Punkte. Wenn Sie das Sendegebiet zu klein eingeben, werden Sie nicht allen Nutzern in der richtigen Region empfohlen. Es gibt nur ein Rezept: Seien Sie ehrlich bei der Eingabe. Die Geo-Punkte dienen dazu Nutzern Sender aus der Nähe zu empfehlen. Haben Sie ein bundesweites Angebot, dann stehen Sie mit allen anderen bundesweiten Sendern in Konkurrenz.

2. Beliebtheits-Punkte werden daraus berechnet, wie gerade die Zahl der Hörer eines Senders zunimmt, im Verhältnis zur Gesamthörerzahl. Betrachtet wird immer der letzte 30 Minuten Zeitraum. Die Werte werden normalisiert, so dass kleine und große Sender gleiche Chancen haben.

3. Affinitäts-Punkte berechnen wir indem wir den Hörverlauf aller Hörer analysieren, um eine Matrix von verwandten Sendertypen zu bilden. Für jeden Sender können wir so seine Affinität zu allen anderen Sendern im System berechnen.

4. Musikalische Übereinstimmungs-Punkte werden aus der Vorliebe des Hörers für einzelne Interpreten bestimmt. Diese erhalten wir aus den Facebook-Likes für Künstler, falls der Hörer dies freigibt. Die radioplayer Suchmaschine prüft nun, welche Sender gerade diese Lieblings-Interpreten spielen und berechnet daraus die Punkte.

Für Podcasts werden keine Empfehlungs-Punkte berechnet. Sie erscheinen bei den zugehörigen Sendern in der Liste.

Diese Kriterien sind für alle Sender gleich. Übermitteln Sie also möglichste vollständige Metadaten und ein nachvollziehbares Sendegebiet an den radioplayer.

Stay up to date!