radioplayer

Ich verwende eine Playliste, aber mein Stream funktioniert nicht

Einleitung

radioplayer verwendet in erster Linie Flash zum Abspielen von Audioinhalten auf Desktop-Browsern. Bei Flash gibt es einige Einschränkungen in der Handhabung von Playlisten, und in den meisten Fällen sind solche Probleme darauf zurückzuführen. Bevor wir ins Detail gehen, fangen wir mit ein paar grundlegenden Dingen an.

Erstens – Testen Sie den Stream mit einem Desktop-Mediaplayer

Testen Sie Ihren Stream mit einem unabhängigen Player. Wir empfehlen VLC oder Winamp. Beim VLC wählen Sie Network Stream Öffnen im Menü „Datei“ und fügen Sie die URL Ihres Streams ein. Wenn Sie eher vom alten Schlag sind und Winamp nutzen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Play-Knopf und wählen Sie URL Öffnen. Sollte Ihr Stream nicht abspielen, liegt ein Problem mit dem Streaming-Server vor und Sie sollten die Person benachrichtigen, die Ihr Streaming betreut. Der- oder diejenige kann außerdem überprüfen, ob die URL der Playliste korrekt ist und im richtigen Format vorliegt. Wenn der Stream im Mediaplayer funktioniert, lesen Sie hier weiter.

Cross-domain-Datei suchen

Wenn Flash versucht, auf eine Playlistendatei zuzugreifen, wird zunächst überprüft, ob die nötigen Berechtigungen vorliegen. Hierzu sucht Flash eine sogenannte crossdomain.xml-Sicherheitsdatei auf der Root-/Top-Ebene des Streaming-Servers. Wenn diese Datei fehlt, kann es die Playliste nicht abspielen und Ihre Konsole bleibt mit der Meldung „Laden…“ im Ticker hängen.

Wo finde ich die Cross-domain-Datei?

Die Cross-domain-Datei sollte im Hauptverzeichnis Ihres Streaming-Servers und auf dem gleichen Port liegen.
Lautet die URL Ihres Streams zum Beispiel:

  • http://www.streaming-company.com:8000/streams/station.pls

…dann muss es hier eine crossdomain.xml-Datei geben:

  • http://www.streaming-company.com:8000/crossdomain.xml

Normalerweise liegt es in der Verantwortung Ihres Streaming-Anbieters, diese Datei so einzurichten. Setzen Sie sich also mit ihm in Verbindung und verweisen Sie gerne auf diesen Artikel. Um zu testen, ob eine Cross-domain-Datei vorliegt, nehmen Sie einfach die URL Ihres Streams, entfernen Sie alles nach dem dritten Schrägstrich und hängen Sie crossdomain.xml an die URL des Streams. Kopieren Sie dies in eine Browserzeile. Wenn Sie eine 404-Fehlermeldung erhalten, fehlt die crossdomain.xml-Datei. Sie müssen eine erstellen und sie auf diese URL setzen.

Was gehört in die Cross-domain-Datei?

Die vollständige Spezifikation und Hintergrundmaterial sind hier von Adobe veröffentlicht. Wichtig ist, dass Ihre Befehle Wildcards enthalten, die einen Zugriff von allen Hosts zulassen.

Mit dem Konsolen-Generator nachprüfen

Kehren Sie zurück zum station control panel und erstellen Sie Ihre Konsole erneut. Wählen Sie Playliste als Ihren Streamtyp und fügen Sie dann die URL Ihres Streams ein und klicken Sie auf AUDIO TESTEN. Wenn es abspielt, ist alles in Ordnung und Sie können damit fortfahren, eine neue Konsolen-Zip-Datei zu erstellen. Wenn es nicht abspielt, versuchen Sie es mit einigen der folgenden Tipps:

Nützliche Links

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, wenden Sie sich bitte für zusätzliche Unterstützung an das radioplayer-Team.

Stay up to date!